Endlich wieder schwimmen!

Wo haben Freibäder und Seen wieder geöffnet?
Freibäder und Seen in Franken geöffnetENDLICH WIEDER SCHWIMMEN!

Für alle, die gerne schwimmen gibt es gute Nachrichten. In Bayern dürfen die Freibäder wieder öffnen ... eigentlich.

Allerdings müssen hier strenge Hygiene-Maßnahmen eingehalten werden, die einen Badebetrieb sehr erschweren. Die Idee der Öffnungen ist es, eine Möglichkeit zum Schwimmen zu bieten. Lustiges Planschen, Rutschen etc. ist erst einmal schwierig und beim Besuch des Freibads muss man sich etwas an die neuen Gegebenheiten anpassen.

Zu den größten Einschränkungen kommt es durch Maskenpflicht in allen Wartesituationen, Duschen und Umkleiden sind nicht zugänglich und in die einzelnen Becken können nur begrenzt Leute. Heißt: man muss vermutlich warten bevor man in ein Becken kann. Vor allem die Kleinkindbereiche sind in der Personenzahl streng limitiert und es ist hier an besonders warmen Tagen vermutlich schlauer, zuhause ein Planschbecken aufzubauen. Außerdem wichtig für alle Familien: Kinder unter 14 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden!

Hier die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Bädern:

NÜRNBERG

In Nürnberg sind das Naturgartenbad, das Westbad und das Stadionbad wieder geöffnet. Damit kontrolliert werden kann, wie viele Besucher da sind, gibt es ein sogenanntes "Slot-System" das den Badetag in verschiedene Zeitabschnitte einteilt. Es gibt das Alle Bürger können sich dann pro Tag einmal für einen "Slot" (also ein bestimmtes Zeitfenster) online eine Karte kaufen. Hier geht es zur Website mit dem Kartenvorverkauf. Im Verwaltungsbereich des Südstadtbades gibt es darüber hinaus einen Verkaufsschalter für die Freibad-Karten geben, geöffnet Mon­tag bis Frei­tag von 10 - 14 Uhr.

Ab dem 10. Juli öffnet das Kristall Palm Beach in Stein wieder. Hier gibt es sowohl Außenbecken - aber auch mehr als genügend Gelegenheiten inne zu schwimmen. Auch gibt es zahlreiche Dinge zu beachten, aber fast alle Bereiche werden wieder geöffnet sein. Eine Besucherampel auf der Website gibt immer Bescheid darüber, ob es noch Kapazitäten für Besucher gibt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

Freibad Erlangen CoronaFÜRTH

Das Sommerbad Fürth (Scherbsgrabenbad) ist ebenfalls wieder geöffnet. Alle Informationen zu Maskenpflicht, Öffnungszeiten etc. findet man auf dieser Website. wieder öffnen. Es ist generell ratsam, die Tickets an warmen Tagen oder Wochenenden vorab online zu kaufen. Sollten zu lange Warteschlangen an der Freibadkasse drohen wird diese geschlossen (da jeder Besucher seine Kontaktdaten hinterlassen muss käme es sonst zu langen Warteschlangen).

Das Bibertbad in Zirndorf wird am 15. Juni wieder öffnen. Es wird eine begrenzte Besucherzahl und feste Schwimmzeiten geben, zwischen denen immer wieder geputzt wird. Die Schwimmzeiten sind wie folgt: Frühschwimmen: 8-10 Uhr //
Familienschwimmen: 11-17 Uhr // Spätschwimmen: 18-19:30 Uhr. Um unnötiges Warten zu vermeiden sollte man sich auf der hier das Melde-Formular (ein Formular pro Familie) vorab herunterladen und ausgefüllt mitbringen. Bitte lest auch vorher die weiteren Regeln wie den Einbahn-Betrieb des Schwimmerbeckens. Wie oben erwähnt: wer zum spielen und planschen ins Freibad möchte wird möglicherweise enttäuscht werden.

Das Fürthermare beginnt im Moment ein mögliches Pandemie-Konzept zu prüfen und hat hoffentlich bald gute Nachrichten für uns. Sobald der Termin zur Wiedereröffnung feststeht, findet Ihr es hier.

 

ERLANGEN

Von den städtischen Bädern ist zum einen der Freibadbereich des Röthelheimbads wieder geöffnet. Einlass erhält man nur mit Online erworbenen Tickets. Auch hier gibt es vordefinierte Zeitfenster um die Besucherzahl zu begrenzen. Auch hier gibt es wichtige Regeln, über die man vor dem Besuch des Bades informieren sollte.

Etwas später - am 27. Juni - hat der Freibadbereich des Westbads in Erlangen wieder geöffnet. Auch hier gilt es, vorab Tickets zu besorgen: Zum Ticketshop des Westbads geht es hier.

Das Atlantis in Herzogenaurach bleibt voraussichtlich bis Ende Juli geschlossen. Wie es dann weiter geht werden wir für Euch herausfinden.

 

Das Freibad in LAUF AN DER PEGNITZ öffnet am 1. Juli. Auch hier kann man nur mit einem vorab erworbenen Ticket ins Bad und sich für einen Zeitraum (Vormittag, Mittag, Abend) entscheiden. Der Vorverkauf beginnt am 27. Juni 2020. Was man sonst noch beachten muss findet man auf der Website.

 

In dieser Saison bleiben geschlossen: das Freibad Heroldsberg und der Freibadbereich der Fackelmanntherme Hersbruck (die Therme selbst ist bis auf Weiteres ebenfalls geschlossen).

 

AUF IN DEN SEE!

Eine wunderbare Alternative zum Freibad ist das Fränkische Seenland. Alle Seen sind derzeit frei zugänglich, wer die Abstandsregeln beachtet kann ganz normal auf der Liegewiese sein und die Sonne geniessen. Einschränkungen gibt es lediglich bei der Anzahl der Toiletten, man darf nicht grillen Alle Informationen zu Covid-19 und dem Badebetrieb gibt es hier: www.fraenkisches-seenland.de/faq-covid-19/

Weitere Artikel:

Ein Ausflug ins Schloß Faber-Castell in Stein
Interview mit Lea vom Clownprojekt e.V.
Ein Gespräch mit Barbara Puchta