Das Erika Fuchs Haus

unterwegs mit dem Entdeckerpass
Erika Fuchs Haus Sprung ins Talerbad

Einmal durch Entenhausen spazieren, wie Dagobert Duck in den Tresor mit den Goldenen Talern springen - das kann man im Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale. Ein großartiger Ausflug für alle kleinen und großen Comicfans, die die Geschichten umd Mickey Mouse, Donald und all Ihre Freunde und Verwandten kennen.

Erike Fuchs - who?

Erika Fuchs war die Frau, die Donald Duck und Mickey Mouse für uns alle zum Leben erweckt hat: denn sie hat den Geschichten ihre deutsche Sprache gegeben. Der Begriff "Übersetzung" sagt viel zu wenig darüber aus, was Erika Fuchs mit den Original-Texten aus Amerika gemacht hat, denn ihr ganz eigener Stil prägt unsere Idee von Donald, Mickey und Entenhausen bis heute. Deshalb gibt es nun dieses "Museum für Comic und Sprachkunst" in Schwarzenbach, wo Erika Fuchs den größten Teil Ihres Lebens verbracht hat.

"Zisch, Schreck, Heul"

Doch hier geht es nicht um trockene Sprachwissenschaft, sondern um eine Frau, die uns nicht nur den "Erikativ" geschenkt hat (der eigentliche Inflektiv meint die wunderbaren Verkürzungen wie "Heul, Schrei, Jubel, Zisch ...."). In vielen Interaktiven Stationen erfährt man etwas über die Geschichte des Comics, ihre Sprache und natürlich alles über die Bewohner von Entenhausen.

Unterwegs mit dem Entdeckerpass

Der Eintritt für das Erika-Fuchs-Haus ist für jeden, der einen Entdeckerpass besitzt, kostenlos. Im Verbund sind derzeit 130 Anbieter von Ausflugszielen und Freizeitangeboten in der Metroplregion Nürnberg. Dort gibt es entweder freien Eintritt oder tolle Vergünstigungen. Der Entdeckerpass gilt für ein ganzes Kalenderjahr und kann jederzeit unter www.entdeckerpass.com bestellt werden.

Erika Fuchs Haus
Museum für Comic und Sprachkunst
Bahnhofstraße 12
95126 Schwarzenbach a. d. Saale

Dienstag - Sonntag 10 bis 18 Uhr

Eintritt frei mit dem Entdeckerpass
sonst: 5,- / Kinder 3,- / bis 6 Jahre frei

www.erika-fuchs.de

Weitere Artikel aus dem Journal