Halloween 2020

Wie retten wir den Grusel-Samstag?

Halloween hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Highlight im Jahreskalender entwickelt. Die Kinder lieben die gruseligen Vergkleidungen und in der Dunkelheit herumzustreunen. Ach ja - Süßigkeiten gibts ja auch!

Nun hat wohl Corona es geschafft, allen auch diesen Termin zu vermiesen. Denn irgendwie fühlt es sich seltsam an, bei steigenden Infektionszahlen von Tür zu Tür zu laufen. Wir haben auf den verschiedensten Elternforen und -seiten recherchiert und tolle Ideen für Euch gefunden.

Wir haben gruselige Ideen für Euch!

Hier eine ungeordnete Sammlung von Vorschlägen:

- Verkleiden - auf jeden Fall! Gruselig aussehen macht einfach einen Riesen-Spaß - darauf solltet ihr nicht verzichten.

- Die abgespeckte Tour: mit das wichtigste an Halloween ist es, im Dunklen unterwegs zu sein und vielleicht andere gruselige Gestalten zu treffen. Deshalb sprecht Euch vielleicht mit zwei drei Familien ab, die Ihr kennt. Wenn die selbst nicht rauswollen freuen sie sich sicher über schaurigen Besuch. Und auf dem Weg klingelt man zwar nicht überall, aber es gibt sicher das ein oder andere oder den ein oder anderen zu sehen.

- Die Grusel-Wanderung: Wie wäre es mit einer Schnitzeljagd im Dunklen. Überlegt Euch eine Geschichte und organisiert eine Schatzsuche im Wald. So kann man vielleicht auch mit zwei Freunden losziehen und was Gruseliges erleben. Nicht ganz unaufwendig, aber vielleicht helfen ja mehrere Eltern mit und Ihr teilt Euch die Geschichte.

- Gruselstunde: Quasi das gleich wie die Wanderung, nur dass das Ziel eine Märchenlesung im Wald ist. Vielleicht holt man "Von einem der auszog das Fürchten zu lernen" wieder raus? Im Internet findet man viele weitere Vorschläge und sicher hat auch der Buchhändler des Vertrauens noch einen Tipp!

- Unter Einhaltung der Kontaktvorschriften kann man vielleicht einen Freund einladen und was gruseliges Spielen. Wie wäre es zum Beispiel mit den schaurigen Rätselspielen aus der EXIT-Reihe von Kosmos?

- Gruselfilmabend: Es gibt so viele schaurige Filme, die sich für einen Familien-Filmabend anbieten. Bereitet ein paar Halloween-Snacks vor, holt Euch Popcorn und macht es Euch gemütlich. Ein paar Titel zur Inspiration: "Hui-Buh - das Schloßgespenst", "Das kleine Gespenst", "Hotel Transilvanien", "Die Addams Family", "Ghosbusters", "Die kleine Hexe" und so weiter.

- Die Alternative zum Filmabend daheim: in den Kinos läuft pünktlich zu Halloween "Hexen Hexen" an. Eine gruselige Neuverfilmung des Klassikers von Roald Dahl! Die Hygienevorschriften sind in den Kinos toll umgesetzt.

- Spieleabend: Wer gewinnt erhält Süßes - wer verliert bekommt Saures ... ;-)

 

Damit dieses Halloween für alle schön wird gilt auch: Rücksicht nehmen. Wer trotz allem unterwegs ist, sollte nur dort klingeln wo ein Kürbis steht. Wer Süßigkeiten rausgibt am besten mit Einmalhandschuhen und einzeln verpacktes. Und anders herum: Wenn Ihr nicht wollt, dass jemand klingelt: einfach gut lesbar an die Tür schreiben. Es ist sicher keiner böse.

Weitere Artikel aus dem Journal